Belegter Bierfladen

Der Bierteig ist ein Universal-Küchenmittel. Egal ob süß oder salzig - man kann ihn überall verwenden. Hier dient der Teig nun als Träger für die unterschiedlichsten Belagideen. So kann dieser Vorschlag auch nur einer unter vielen sein, denn in Verbindung mit Bierfladen eignet sich zum Überbacken fast alles.
 

Zutaten für 4 Personen:

Der Belag:

200 g gekochter Schinken ** 200 g geriebener Edamer ** Pfeffer ** Tomatenketchup ** getrockneter Thymian ** 0,25 l Eschweger Klosterbräu Pils

Bierteig:

150 ml Jacobinus Classic ** 200 g Weizenmehl ** 2 frische Eier ** Muskat (gerieben) ** Salz, Pfeffer


Backofen auf 250°C vorheizen. Aus den Teigzutaten einen dickflüssigen Bierteig rühren und 30 min. quellen lassen. In der Pfanne etwas Fett zerlassen und mit einer Teigportion einen dicken Pfannkuchen backen. So fortfahren, bis Teig und Fett verbraucht sind. Die Pfannkuchen nebeneinander in die Fettpfanne des Backofens legen, mit schmalen Schinkenstreifen und dem Käse bestreuen, mit Pfeffer, Tomatenketchup und Thymian würzen. Das Pils-Bier angießen und alles im vorgeheizten Backofen 15 min. goldbraun backen. Hierzu passt ein grüner Salat.


Bierempfehlung: Eschweger Klosterbräu Pils oder Jacobinus Bierspezialitäten Classic

(Kopie 1)