Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Genusszeit

8 Kochkunst trifft Braukunst Bier ist nicht nur ein sehr guter Begleiter zu Speisen, Bier ist auch eine geschmackvolle Zutat in der Küche. Zwei Tipps von Profis zum Nachmachen: „Schwarzens Jacobinus-Schwarzbierbraten gibt es nur in unserem Dorfkrug“, erzählt Köchin Jutta Schwarz, die gemeinsam mit Mann „Kalle“ die beliebte Gast- stätte in Oberhone führt. „Unsere Geschäftsphiloso- phie lautet, konstant gute Qualität und Gastlichkeit zu bieten und das gilt auch für dieses von mir selbst entwickelte Hausrezept. „Mein Jacobinus-Schwarz- bierbraten ist etwas ganz Außergewöhnliches, weil er in unserem Haus-Steinbackofen zwölf Stunden bei Niedrigtemperatur geschmort wird und erst dadurch seinen urtypischen Geschmack erhält. Jacobinus- Schwarzbierbraten mit dunkler Soße für acht Per- sonen:  „Gutes Rezept braucht gutes Fleisch“. Deshalb werden zwei Kilogramm Semerrolle – ein hochwertiges Stück aus der Unterschale - vom Rind gewürzt und zwar mit einem Tl Salz, schwarzem Pfeffer, Paprika (edelsüß) und Oregano. Das Ganze wird von allen Seiten eingerieben. - Zwei Esslöffel Bratenfett in die Pfanne geben und das Fleisch von allen Seiten gut anbraten. – Den Braten aus der ent- standenen Brühe nehmen und zwei Möhren und zwei Zwiebeln gewürfelt hinzugeben und anbraten. – Das Ganze mit einem Teelöffel Salz und einem hal- ben Teelöffel Schwarzpfeffer würzen und dann den Braten im Bräter bruzzeln lassen. – Mit einer Flasche Jacobinus-Schwarzbier und einem Liter Wasser wird der Braten abgelöscht – Dann bei 250° im Steinback- ofen drei Stunden lang schmoren und anschließend heiß servieren. Das Hotel Restaurant Ahrenberg Bad Sooden-Allen- dorf hat für uns eine Jacobinus Weißbier-Kartoffel- suppe mit gedämpften Lauchstreifen aufgetafelt. JacobinusWeißbier-KartoffelsuppeZutaten: 30gButter,50gSchalotten,200gKartoffeln, 300mlKalbsfond,300mlWeißbier,200mlSahne, 200gLauch,Salz,Pfeffer,MuskatZubereitung - SchalottenwürfelnundinButteranschwitzen - geschälteKartoffelndazugebenundetwas angehenlassen- mitKalbsfondundJacobinusWeizenbier ablöschen - Sahnedazugeben,Kartoffelnweichkochen, anschließendpürieren- mitSalz,PfefferundMuskatabschmecken - LauchinfeineStreifenschneiden,kurzin ButteranschwitzenundmitetwasGemüse- brüheablöschen.- vordemAnrichtenkurzaufKüchenkrepp abtropfen

Seitenübersicht